RSN-Update: November und Dezember 2016

RSN-Update: Januar 2017
7. Februar 2017
Alles anzeigen

RSN-Update: November und Dezember 2016

Dezember 2017 – Frohe Festtage

Für ein weiteres gemeinsames Jahr möchten wir uns ganz herzlich bedanken. Das ganze Team freut sich auf die Fortführung unserer Zusammenarbeit im 2017.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Lieben erholsame und glücklich Feiertage. Möge das neue Jahr Sie mit viel Gesundheit und Zufriedenheit beschenken.

Dezember 2016 – CM7-Vorläufer geht definit in Rente

Planmässig wurde Ende Jahr die letzte Installation LGD/Pricing Applikation durch das modernde Folgeprodukt CM7-Pricing abgelöst. Wir bedanken uns bei den Banken und dem RMC-Team der Swisscom für die konstruktive Zusammenarbeit in den Migrationsprojekten.

Dezember 2016 – Regionalbanken entscheiden sich für RSN

Nach eingehender Evaluation aller Optionen haben sich die Valiant Bank AG und die Clientis AG Ende 2016 für den Beitritt zur RSN-Kooperation entschieden.

Wir freuen uns ausserordentlich, dass die Valiant Bank und die Clientis AG, mit 15 Clientis- und 10 weiteren Regionalbanken, ab Januar 2018 die Software  CreditMaster zur Beurteilung der Bonitätsrisiken ihrer Privat- und Firmenkunden einsetzen werden. Die RSN bedankt sich bei den Projektverantwortlichen und den Entscheidungsträgern der Valiant und Clients ganz herzlich für das Vertrauen und freut sich auf eine partnerschaftliche Zusammenarbeit.

November 2016 – Neues Grosskundenmodell steht

Nach gut einen Jahr konnte die Entwicklung des neuen Ratingmodells für die Bonitätsbeurteilung von Firmen oberhalb des KMU Segments abgeschlossen werden. Die produktive Nutzung des Modells in CM7 wir ab Q2/2017 möglich sein. Wir bedanken uns herzlich bei den Experten der Basler, Luzerner und St. Galler Kantonalbanken für die enge Zusammenarbeit bei der Entwicklung des neuen Modells.

November 2016 – Stresstesting-Framework im Fahrplan

Anlässlich eines Workshops in Zürich wurde der Entwicklungsstand des Stresstesting-Frameworks dem Risk Management von zehn Kundenbanken vorgestellt. Wir bedanken uns bei den Risikoverantwortlichen für die konstruktive Zusammenarbeit und die wertvolle Mitgestaltung der nächsten Schritte. Besonders bedanken möchten wir uns beim Risk Office der St. Galler KB für die kontinuierliche bankfachliche Begleitung beim Aufbau des neuen Instrumentariums.